Vom 1. Juni an muss auch bei TESO eine Schutzmaske getragen werden

Eine nicht-medizinische Mund-Nasen-Schutzmaske ist ab dem 1. Juni 2020 für Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel vorgeschrieben. Auch bei TESO und den anderen Wattfähren ist ab Montag, den 1. Juni das Tragen einer Alltagsmaske Vorschrift.

Ab Montag sind Fahrgäste auf Fähren verpflichtet, eine Schutzmaske zu tragen. Die Maskenpflicht gilt für Reisende ab 13 Jahren. Die Maßnahme gilt auf den Schiffen und auf dem gesamten Fährgelände. In Den Helder bedeutet dies, dass Reisende, die sich innerhalb des eingezäunten Geländes aufhalten, die Schutzmaske aufsetzen. Auf Texel gilt die Maskenpflicht an den Auf- und Abgängen, auf der Brücke, im Warteraum und auf den Fahrzeugstellflächen.

Fahrzeuginsassen müssen während der Überfahrt nach wie vor im Fahrzeug bleiben. Wer das Fahrzeug etwa für einen Toilettenbesuch verlässt, muss eine nicht-medizinische Schutzmaske aufsetzen. Dies gilt sowohl für das Fährgelände als auch an Bord der Schiffe. In den Fahrzeugen ist es nicht erforderlich, eine Maske zu tragen.

Radfahrer und Fußgänger müssen eine Schutzmaske aufsetzen, sobald sie sich auf das Gelände begeben. Die Maske muss während der gesamten Fährüberfahrt getragen werden. Wer keine Schutzmaske dabei hat, kann diese am Schalter in Den Helder oder am Auskunftsschalter auf Texel kaufen.

> Hier weiterlesen

Häufig gestellte Fragen zu Schutzmasken

Coronavirus: Verschiedene Maßnahmen. Für weitere Einzelheiten bitte hier klicken.