GtL -Experiment

TESO war 2007 die erste Reederei der Welt, die an Bord den relativ sauberen GtL-Diesel benutzte. GtL bedeutet „Gas To Liquids“: Erdgas wird in flüssiges Dieselöl umgewandelt. Das Ergebnis ist ein sehr sauberer Brennstoff, der dadurch auch weniger schädliche Stoffe in den Abgasen enthält. Das Experiment, mit dem die Nachhaltigkeit im Transport durch den Einsatz umwelt- und klimafreundlicher Brennstoffe gefördert werden soll, wurde erfolgreich abgeschlossen. TESO wartet derzeit auf bessere Verfügbarkeit und niedrigere Einkaufspreise für diesen GtL-Brennstoff.