Grüne Partner auf dem Wattenmeer

Seit über fünfundzwanzig Jahren kooperieren Gulf Oil, MAIN und TESO auf umweltbewusste und innovative Art, um ihren Kunden nutzbringend und vertretbar zu Diensten zu stehen. Einzigartig ist die Tatsache, dass TESO als erster und vorläufig einziger Kunde von Gulf Oil in der Schifffahrt Biodiesel benutzt. In der Schifffahrt werden derzeit noch häufig Heizöl und Brennstoffe mit hohem Schwefelgehalt eingesetzt. Der Dieselbrennstoff (nach der EN 590-Norm), den TESO seit Jahren benutzt, hat einen sehr niedrigen Schwefelgehalt. In Kombination mit dem stattlichen Anteil (schwefelfreien) Biodieselzusatz führt dies zu einer minimalen Schwefelemission, die TESOs umweltfreundliche Einstellung kennzeichnet. Der Biodiesel sorgt außerdem für einen CO2-neutralen Kreislauf. Bei der Verbrennung von fossilem Dieselöl führt es dahingegen zum CO2-Ausstoß in die Atmosphäre. Der Einsatz von Brennstoffen mit niedrigem Schwefelgehalt ist zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, aber TESO setzt sich gern für möglichst „grüne“ Dienstleistungen ein. Die Entsorgung des Altöls erfolgt in Zusammenarbeit mit Gulf Oil, TESO und MAIN. Das Abfallprodukt „Altöl“ ist bei MAIN ein Recyclingprodukt geworden. MAIN sammelt das Altöl und verarbeitet es in der eigenen Anlage in Amsterdam. Dort wird das Wasser vom Öl und anderen Stoffen getrennt. Anschließend wird das Wasser so gründlich gereinigt, dass es dem Leitungswasser zugeführt werden kann; das Öl wird wieder zu neuem „grünem“ Rohöl verarbeitet. Als „grüne“ Partner blicken wir der Zukunft innovativ und voller Zuversicht entgegen.